Haferwurz Sandwich Island

2,50

Zzgl. 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Frosthartes, leckeres Wurzelgemüse mit filigranen, violetten Blüten.

Auswahl zurücksetzen
Kategorien: ,

Beschreibung

Der Haferwurz Sandwich Island heißt in England wegen des feinen Aromas ‘pflanzliche Auster’ und wird wie die ihr verwandte Schwarzwurzel angebaut.

Die Ernte der weißen Wurzeln erfolgt ab September bis zum Frühjahr.

Gebürstet und gedünstet sind sie eine Delikatesse! Essbar sind vor allem die außen gelblichen, innen weißlichen 15-30 cm langen Wurzeln. Im zeitigen Frühjahr des zweiten Jahres bieten aber auch die jungen Blätter und Stengel, die als Rohkost genossen oder wie Spargel zubereitet werden können, wichtige Vitamine. Die Zubereitung der Wurzeln erfolgt wie bei Spargel oder Schwarzwurzeln. Gründliches Putzen macht das Schälen überflüssig. Die noch nicht geöffneten Blüten können wie Gemüse gedünstet werden. Da der Geschmack der Haferwurzel manche Menschen an Austern erinnert, wird sie häufig in Suppen püriert oder als Gemüsebeilage zu Fisch serviert.

Sie bilden im zweiten Jahr wunderschöne, leider nur in der ersten Tageshälfte geöffnete, lila Blüten.

Standortansprüche

Möglichst nährstoffreiche, lockere, tiefgründige, nicht sauere Böden.

Aussaat

März bis April ins Freiland. Saattiefe: ca. 2 cm.

Keimung

8 – 12 °C, 10 – 15 Tage.

Kultur

Auf 15 cm vereinzeln.

Abstand

30 x 15 cm.

Ernte

September bis zum Frühjahr.

Eigenschaften

  • Zulassung:
    • Nicht geregelt
  • Wissenschaftlicher Name:
    • Tragopogon porrifolium