Wildtomaten

… sind sehr ursprüngliche Tomaten mit kleinen Früchten und unbändigem Wuchs. Die
besten Sorten haben spezielle Stärken:

Robustheit (nur sonnig und luftig sollte es sein),
geringe Ansprüche an Düngung und Bewässerung,
üppiger Fruchtbehang,
gut für Kinder geeignet,
kreative Anbauweise als Blickfang möglich,
gut geeignet für den Anbau in Eimern auf dem Balkon.

Nicht geeignet für den üblichen Anbau am Stab!

Anbauweise:
Wildtomaten brauchen Platz, um sich entfalten zu können.
Am schönsten wachsen sie am Zaun, neben Mauern und an Wegen, sehr hilfreich sind Stützen aus Bambus, die auf reative Art und Weise angeordnet werden können. Für den kommerziellen Anbau im Freiland ist das „Göttinger System“ zu empfehlen.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

    ">
  • Rote Murmel

    • Fruchtfarbe:
      • Rot
    • Fruchtgewicht:
      • 2 g
    • Zulassung:
      • Nicht geregelt
    • Wissenschaftlicher Name:
      • Lycopersicon pimpinellifolium

    Herrlich rosarot, weich und süß verleiten die kleinen Früchtchen zum Naschen im Vorbeigehen.

    Ausführung wählen
  • Golden Currant

    • Fruchtfarbe:
      • Gelb
    • Zulassung:
      • Nicht geregelt
    • Wissenschaftlicher Name:
      • Lycopersicon pimpinellifolium
    • Fruchtgewicht:
      • 6 g

    Saftige, kirschgroße Wildtomate mit üppigem Fruchtbehang und verlockender Süße.

    Ausführung wählen